Geschichte Middels


Friesen-Apotheke-Middels

Die Geschichte der Friesen-Apotheke in Middels beginnt im Jahre 1951, genauer gesagt am 08.12.1951.
 
Als der in Westpreußen geborene Apotheker Walter Schmidtke seine Apotheke gründen wollte, gab es noch keine Niederlassungsfreiheit für Apotheker. Sprich, er hatte keine große Auswahl hinsichtlich des Ortes. Leider ist nicht überliefert, welchen anderen Ort er hätte wählen können, er entschied sich jedoch für Middels-Ogenbargen.
 
In den Räumlichkeiten der Tischlerei Müller am Alten Heerweg im Middelser Ortsteil Westerloog fing unsere Geschichte an. Apotheker Walter Schmidtke wurde schnell eine wichtige Person in Middels und war sehr beliebt und geschätzt. Auch über vierzig Jahre nach seinem Tod sprechen die Menschen, die ihn kannten noch mit Hochachtung über ihn. Als der Pachtvertrag über die Räume nach zehn Jahren auslief, baute er an der Esenser Straße (B210) ein neues Haus, in das er mit seiner Apotheke übersiedelte und in dem wir noch heute wirken und leben.
 
Im Jahr 1969 übernahm nach dem Tod von Walter Schmidtke die Apothekerin Gertraud Lorenzen die Friesen-Apotheke. Die vom Bodensee stammende Apothekerin hatte das Nordsee-Klima in den Norden gelockt und die Liebe hier heimisch werden lassen.
 
Sie hat  32 Jahre lang in der Apotheke gewirkt und nebenbei drei Töchter groß gezogen. Auch heute lebt sie noch in Middels, kennt nahezu jeden und verfolgt mit viel emotionaler Verbundenheit die Entwicklung unserer Apotheke.
 
Am 01. Januar 2002 habe ich die Apotheke übernommen. Nicht wirklich ahnend und schätzend, welch ungewöhnliches Objekt ich erworben hatte. Viele alte Gerätschaften erinnerten noch an die Zeit, in der Tinkturen gepresst und Pillen gedreht wurden. Ältere Kunden erinnerten sich noch an den Bau des Hauses oder hatten sogar daran mitgearbeitet. Die Atmosphäre ist auch heute noch eine ganz Besondere.
 
In den folgenden Jahren wurde modernisiert und renoviert, u.a. die Aussenwerbung überarbeitet und zum Teil erneuert, eine Beratungsecke geschaffen, das Labor mit neuem Mobiliar ausgestattet, moderne Computertechnik angeschafft, teilweise die Fenster und Türen erneuert und viele, viele andere Kleinigkeiten.
 
Die ungezählten Reformen seit der Übernahme haben schlussendlich ein Überleben mit nur einem Standort nahezu unmöglich gemacht und führten in letzter Konsequenz zur Neugründung unserer Apotheke in Schirum und Umwandlung der Middelser Apotheke in eine Filiale.

Die Middelser Apotheke ist am 15. Juli 2013 geschlossen worden.

News

Kühlen Kopf bewahren
Kühlen Kopf bewahren

Hitze schlecht fürs Denken

Eine amerikanische Studie untersuchte das Denkvermögen von Studenten während einer Hitzeperiode in Boston. Kühlere Temperaturen in der Nacht garantierten bessere Testergebnisse.   mehr

Resistente Darmbakterien
Resistente Darmbakterien

Gefährliches Reise-Souvenir

Ärzte warnen vor antibiotikaresistenten Darmkeimen, die von Fernreisenden importiert werden. Antibiotika wie Penicillin und Cephalosporin verlieren bei diesen Bakterien ihre Wirksamkeit.   mehr

Amputationen bei Diabetikern
Amputationen bei Diabetikern

Zu oft und zu schnell

Viele der jährlich etwa 50.000 Fußamputationen bei Patienten mit Diabetes sind nach Einschätzung von Experten vermeidbar. Teamarbeit zwischen den Ärzten und spezialisierte Kliniken verringern das Amputationsrisiko.   mehr

Zerkleinertes Obst und Blattsalate
Zerkleinertes Obst und Blattsalate

Kühlen ist Pflicht

Verzehrfertige Obststücke und vorgeschnittene Blattsalate sind praktisch und beliebt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) prüft regelmäßig den Keimgehalt der Packungen und gibt Verbrauchertipps.   mehr

Gesunde Ernährung beugt Falten vor
Gesunde Ernährung beugt Falten vor

Bei Frauen helfen Obst und Gemüse

Eine niederländische Studie lieferte neue Erkenntnisse im Kampf gegen Falten: Ältere Frauen, die sich gemüse- und obstreich ernährten, hatten weniger Gesichtsfalten. Für Männerhaut bestätigte sich dieser Zusammenhang nicht.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Friesen-Apotheke-Schirum
Inhaberin Ulrike Jannemann
Telefon 04941/6 04 59 00
E-Mail apotheke-schirum@t-online.de